Gepostet am 01. Juni 2016 Lifestyle

Neue Genießer-Ideen für Spargel

Der Spargelanbau boomt! Von Mitte April bis Ende Juni sind sie wieder gefragt – die Spargelgerichte. Denn dann hat das edle Stangengemüse Saison. Die edlen Stangen in Grün und Weiß harmonieren ausgezeichnet in Salaten, als Tarte und Pasta oder klassisch mit Sauce Hollandaise. Wir haben die schönsten drei Spargelrezepte für Euch herausgesucht.

Spargel Salat

Beitrag_Spargel2
Zutaten:
Für den Salat:
500 g grüner Spargel
1/2 Kopfsalat
Butter
Für die Vinaigrette:
1-2 mittelgroße Zwiebeln
2-3 EL Balsamicoessig
2-3 EL kalte Fleischbrühe
2 TL Zitronensaft
4 EL gehackte Kräuter
2 hartgekochte Eier
Salz & Pfeffer
Zucker
6 EL Walnussöl

Zubereitung:

1. Zunächst den Spargel waschen, schälen und in circa vier Zentimeter lange Stücke schneiden. Anschließend das Gemüse in Salzwasser mit etwas Zucker und Butter circa 15 Minuten bissfest kochen und den Spargel anschließend abtropfen lassen.

2. Für die Vinaigrette als Erstes Zwiebeln schälen, feinhacken und sie mit Essig, Fleischbrühe, Zitronensaft, Zucker, Salz, Pfeffer und Öl abschmecken. Anschließend die gehackten Kräuter und ein fein zerkleinertes hartgekochtes Ei hinzugeben, verrühren und über den (noch warmen) Spargel gießen. Nun für mindestens eine halbe Stunde ziehen lassen.

3. Als Letztes den Kopfsalat waschen, abtropfen lassen, in Streifen schneiden und auf die Teller verteilen. Den Spargelsalat darauf anrichten und das andere hartgekochte Ei sorgfältig würfeln und darüber streuen. Fertig!

Spargel Bruschetta mit Serrano-Schinken

Beitrag_Spargel4

Zutaten:
500 g weißer Spargel
50 g Schalotten
2 Zehen frischer Knoblauch
50 g Rucola
125 g Serrano-Schinken
250 g Ciabatta
2-3 EL Pflanzencreme
2-3 EL Balsamico-Essig
Salz & Pfeffer

Zubereitung:

1. Als Erstes die holzigen Enden des Spargels abschneiden und die Stangen im unteren Drittel schälen.

2. Jetzt die Schalotten und den Knoblauch schälen und in feine Streifen schneiden. Das Brot ebenfalls in 12 dünne Scheiben schneiden und einseitig mit etwas Pflanzencreme einstreichen. Im vorgeheizten Ofen bei 210°C knusprig rösten.

3. Im nächsten Schritt die restliche Pflanzencreme in einer Pfanne erhitzen und darin die Schalotten und den Knoblauch kurz andünsten. Anschließend den Spargel hineingeben und circa zwei Minuten kräftig anbraten. Zum Schluss alles mit Salz, Pfeffer, einer Prise Zucker und Zitronensaft würzen.

4. Nun die Brotscheiben mit Rucola garnieren und den Spargel darauflegen. Zum Schluss noch mit Serrano-Schinken umwickeln.

Pasta mit grünem Spargel

Beitrag_Spargel3

Zutaten:
500 g Penne
Salz & Pfeffer
300 g grüner Spargel
150 g Brokkoli
100 g Erbsen
40 g Pinienkerne
4 EL Olivenöl
3 EL frisch geschnittenes Basilikum
Basilikumblätter zum Garnieren

Zubereitung:

1. Als Erstes kocht ihr die Penne in ausreichend Salzwasser. Währenddessen den Spargel waschen, schälen und in leicht schräge Stücke schneiden.

2. Nun den Brokkoli und die Erbsen waschen und beides in einer Pfanne mit Öl andünsten. Nach zehn Minuten die Spargelstücke hinzugeben und alles noch einmal für circa fünf Minuten anbraten. Anschließend mit Salz und Pfeffer würzen.

3. In einer zweiten kleinen Pfanne die Pinienkerne ohne Öl goldbraun anrösten.

4. Zum Schluss die Nudeln zum Gemüse hinzugeben und alles gut umrühren. Dann die Pinienkerne und den Basilikum unterschwenken und anschließend alles auf einen großen Teller verteilen und mit Basilikumblättern garniert servieren.

Spargel-Tarte mit Ziegenkäse

Beitrag_Spargel1

Zutaten:
Für den Mürbeteig:
150 Gramm Mehl
100 Gramm Butter
1 Ei
1 Prise Salz
Mehl zum Ausrollen
Für den Belag:
500 Gramm grüner Spargel
1 EL Butter
Salz & Pfeffer
2 Lauchzwiebeln
80 Gramm Ziegenkäse
60 Gramm saure Sahne
1 Eigelb
1 Ei

Zubereitung:

1. Als Erstes für den Mürbeteig Mehl, Butter, Ei und Salz mit einem Handrührgerät zu einem glatten Teig verkneten und abgedeckt für etwa 30 Minuten kalt stellen. In dieser Zeit den Backofen auf 180 Grad vorheizen.

2. Nun den Teig auf einer leicht bemehlten Arbeitsfläche ausrollen und in eine Tarteform legen. Die Seiten fest andrücken und alles mit Backpapier bedecken und dann für etwa 20 Minuten vorbacken.

3. In der Zwischenzeit den Spargel abspülen, schälen und die holzigen Enden abschneiden. Anschließend in wenig kochendem Wasser mit Butter, Salz und zwei Prisen Zucker etwa zehn Minuten kochen lassen. Dann abgießen und abtropfen lassen.

4. Als Nächstes die Lauchzwiebeln putzen, in Ringe schneiden und in die Form geben. Nun den Spargel darauf legen und Ziegenfrischkäse, Eigelb, Ei, Sahne, Pfeffer und etwas Zucker verrühren und ebenfalls darüber gießen.

5. Jetzt die Tarte auf der mittleren Schiene für 35 bis 45 Minuten backen lassen und servieren.

Guten Appetit!

Margaret Melter
Margaret Melter

Social Media Manager

YOU MAY LIKE ALSO

Rituale für die Nacht