Gepostet am 21. September 2016 Fashion

Sweater Wetter! Coole Styling-Ideen für den Sweater Büro-Look

Nach den letzten heißen Tagen ist er nun endlich da! Der Herbst. Mit dem Jahreswechsel kommt das Dilemma: Was ziehe ich an, wenn es morgens schon so frisch ist? Die lässige Antwort: Ein Sweatshirt. Damit kommen wir ganz relaxed und stylisch in den Herbst! Denn das Herbst-Basic schlechthin perfektioniert unseren heißgeliebten Sporty Chic und sorgt dabei für den angesagten Cool Faktor, auch im Büro!

Sweat Baby, sweat!

Das Sweatshirt (sweat, dt.: schwitzen) war ursprünglich nur ein funktionaler Sportpullover, dessen innere, geflockte Seite den Schweiß der Athleten aufsaugen sollte. Zum salonfähigen Allrounder wurde er dann in den 60er-Jahren, als College-Sweater in Mode kamen. Seinen Durchbruch feierte er aber in den 90ern als Label-Statement Pullover das Must-have schlechthin waren. Fashion-Comeback gelungen sagen wir! Denn jetzt erobert er nicht nur die Streetstyles, sondern auch die Büroetagen.

Herbst-Basic für wirklich jeden Look

Seit der Sporttrend die Straßen der Metropolen beherrscht und alle Fashionistas bequeme Outfits tragen, ist der einstige Sportpullover beliebter denn je. Mit Applikationen, Emblemen und Artworks geschmückt oder edel kombiniert avanciert der Sweater jetzt auch zu unserem Büro-Liebling. Fitness-Studio, Couch und Büro: das Sweatshirt ist einfach ein Allrounder und erobert auf stylische Weise unseren Alltag. Kein Wunder, denn mit ihm funktionieren die unterschiedlichsten Looks, für jede Figur, jedes Alter und damit für jede Frau geeignet!

Beitrag-Styling-Ideen-Sweater-Buerolook

Aber wie wird der sportliche Pulli fürs Büro gestylt? Wir verraten Euch in unserem Style-Guide die neuen Kombi-Codes für Büro-Outfits mit dem Must-have Trendteil: Sweatshirt. Und zeigen Euch außerdem wie der Sporty Style auch außerhalb des Büros funktioniert.

Sweatshirt-Look fürs Büro: Die Style-Regeln!

JAs:

  • Unser Lieblings-Duo: Sweatshirt plus Bluse. Ein eleganter Blusenkragen erlaubt die meisten Kombinationsmöglichkeiten zum sportiven Pullover. Wer es eine Spur lässiger mag, setzt auf eine Jeans-Bluse unter dem Sweater.
  • Stilbruch heißt hier das Zauberwort! Kombiniert den Sweater zu edlen Materialien, wie beispielsweise einer Leder-, beschichtete Jeans-, oder Stoffhose. Die ganz Mutigen unter Euch tragen den Sweater zum Rock! Bei der Form des Rockes ist alles erlaubt! Vom Bleistift, über Glocken- bis hin zum Midi-Rock passt sich der Sweater dem Look an und schafft so den angesagten Kontrast aus sportlich und chic.
  • Highlight-Tipp: Schmuck! Zum etwas schlichteren oder unifarbenen Sweater darf es am Kragen gern glitzern und funkeln. Statement-Ketten sind da der richtige Eyecatcher. Oder lasst doch einfach den Pulli Euer Schmuckstück sein. Denn Sweater mit Applikationen aus Schmucksteinen, Pailletten und Perlen sind der Hingucker schlechthin.

NEINs:

  • Die Faustregel fürs Büro heißt: Nur ein sportliches Kleidungsstück pro Look! Also solltet Ihr es vermeiden zum Sweatshirt beispielweise noch Joggerpants zu tragen. Denn damit wirkt das Sweatshirt viel zu sportiv fürs Büro.
  • Die Ärmel des Pullovers werden nicht hochgekrempelt. Dadurch wird der Saum zu dick und das ganze Styling verliert seinen lässigen Effekt. Besser: Ärmel des Sweatshirts einfach hochschoppen, also hochschieben. Wenn Ihr eine lange Bluse drunter tragt, könnt Ihr die Manschetten einfach dazu hochkrempeln.

Weitere Tipps zur Kombination Eures sportlichen Outifts:

  • Nicht verkleiden lautet die Devise. Heißt den Sporty Style nicht im All-Over-Look stylen. Am besten Ihr mixt nur ein bis drei sportliche Elemente miteinander und kombiniert diese mit femininen oder zeitlosen Stücken wie beispielsweise einer Jeans. Tragt dazu angesagte Accessoires, wie Beuteltasche oder leichte Tücher. Diese bringen zusätzlich einen modernen Twist ins Outfit.
  • Achtet darauf den richtigen Stilbruch in Euer Outfit zu integrieren! Zum Glitzersweater könnt Ihr zum Beispiel eine Ripped-Jeans Der Pullover mit College Emblem findet seinen lässigen Kontrast in einer coolen Denim-Leggins.
  • Sneaker – und das versteht sich von selbst – sind hier das absolute Muss! Denn diese sind nicht mehr aus dem Sporty Style weg zu denken. Besonders cool ist es, wenn Sweater und Sneaker farblich aufeinander abgestimmt Der Look wird dadurch harmonisch. Dazu eine Blue Jeans und der unkomplizierte Sporty Style ist perfekt!
  • Der Pullover als Accessoire! Perfekt für das sportliche Styling: Der Sweater wird jetzt entweder lässig um die Hüfte gebunden oder als Cape locker über die Schulter gelegt (nicht geknotet, wir wollen ja cool aussehen!). Dieser Trend kommt natürlich auch aus den 90ern. Die Hüft-Variante ist genau richtig für Frauen mit Rundungen Denn der Sweater setzt so die Taille optimal in Szene. Wer schmale Schultern hat, kann das mit der Cape-Variante schön kaschieren.

Alle Sweater findet Ihr hier!

Büro oder Freizeit – mit unserer facettenreichen Auswahl ist für jedes Styling der richtige Pulli dabei! Jetzt entdecken!

Rosa Aiello
Rosa Aiello

SOCCX Fashion Editor

YOU MAY LIKE ALSO

Keypiece: Slouchy Pants

Einfach Spitze!