Gepostet am 07. August 2016 Beauty

Kuriose Wundermittel

Wir alle haben eins, ein gut gehütetes Beauty-Geheimnis.
Meist ist es eine Creme oder Haarkur, deren Wirkung erfahrungsgemäß einfach sagenhaft gut ist, die aber weder optisch noch namentlich Vorzeige-Potenzial hat und deswegen ganz hinten in unserem Badschrank seinen Platz findet. Wir lüften heute unsere Geheimnisse und zeigen Euch unsere vier kuriosesten Beauty-Essentials.

1. Wundermittel: Mayonnaise

Ihr habt sprödes, blondiertes oder beanspruchtestes Haar? Dann ist Mayonnaise genau das Richtige. Einfach vor dem Duschen großzügig auf die untere Hälfte der Haare geben und etwa eine halbe Stunde einwirken lassen. Die dickflüssige Sauce sorgt dafür, dass Euer Haar wieder richtig schön geschmeidig und glänzend wird.

2. Wundermittel: Lebertran-Zink-Salbe

Es ist DAS Wundermittel gegen Pickel: Lebertran-Zink-Salbe. Am besten entfaltet sich die Wirkung über Nacht, denn dann wirkt das darin enthaltene Zinkoxid antiseptisch und unterstützt effektiv die Wundheilung. Zusätzlich liefert Lebertran desinfizierendes Jod sowie die Vitamine E, A und D, die bei der Erneuerung und Regeneration von Hautzellen eine zentrale Rolle spielen.

Kuriose_Wundermittel_Blog_01

3. Wundermittel: Pferdemark

Die stark rückfettende Wirkung von Pferdemark-Extrakten wussten schon unsere Großmütter zu schätzen. Denn besonders als Bestandteil im Shampoo gibt Pferdemark extrem trockenen, strapazierten Haaren seine Geschmeidigkeit zurück und verleiht ihnen einen gesunden Glanz. Die enthaltenen wertvollen Fette legen sich wie ein Schutzmantel um die Schuppenschicht, reparieren Schäden und glätten die Haaroberfläche. Das lässt uns auch gerne über den etwas strengen Geruch hinwegsehen.

4. Wundermittel: Cola

Denn das zuckerhaltige Getränk macht unser glattes, oft formloses Haar griffig und voluminös. Verantwortlich für diese überraschende Wirkung ist die in der Cola enthaltene Phosphorsäure. Dadurch besitzt die Cola einen sehr niedrigen pH-Wert, sie ist also eine saure Lösung. Wird die Cola nun auf das Haar aufgetragen, zieht sich die Schuppenschicht um den Haarmantel zusammen und das Haar sieht geschmeidiger aus. Das Haar bekommt so – besonders bei Locken – den typisch zerzausten Beach-Look. Wichtig: Nach der Cola-Spülung die Haare wie gewohnt mit normalem Shampoo waschen, um die Zuckerreste zu entfernen.

5. Wundermittel: Hirschtalg-Salbe

Das bewährte Mittel gegen Hornhaut hat heute längst nichts mehr mit einem Hirsch zu tun: Viel mehr ist es eine Mischung aus Schmierseife und Rindertalg, die Eure Füße über Nacht streichelzart macht. Einfach vorher ein Fußbad machen, verhornte Stellen mit dem Bimsstein bearbeiten und dann großzügig die Creme einmassieren!

Kuriose_Wundermittel_Blog_02

Margaret Melter
Margaret Melter

Social Media Manager